Jazz

Jazz schuhDas Augenmerk in unseren Jazzklassen liegt auf solider Basisarbeit, die das Wesen des Jazz für den Schüler deutlich machen soll. Vernacular Jazz, Techniken wie Matt Mattox und Gus Giordano bilden die Basis des Trainings. Neben der Vermittlung von Grundtechnik und dem Fokus auf Cross-Floor und Choreografie, wird die Betonung auf jene für den Jazztanz typische Lockerheit durch Körperspannung, Rhythmik, Grundlagen der Isolation bis zur Polyzentrik und Polyrhythmik, Improvisation, Work-Outs, und auch der Vermittlung von theoretischen Hintergründen gelegt. Auch Einblicke in die vielen Stilrichtungen des Jazzdance vom Musical- über Afro- bis zum Modern Jazz liefern Möglichkeiten zu anspruchsvoller choreographischer Arbeit für Jugendliche und Erwachsene aller Altersklassen.

Die Klassen dauern 75 Minuten und eignen sich wie viele andere hervorragend, um mit zahlreichen anderen Trainingseinheiten und Tanstilen kombiniert zu werden.

"Nur maximale Gesundheit garantiert maximale Leistung!" [Judith-Elisa Kaufmann 2008]

Alle Klassen von Body, Art & Expression basieren auf den Konzepten der internationalen Tanzmedizin. Die Direktorin der Schule ist weltweit als Dozentin für Tanzmedizin und Tanzpädagogik tätig und gehört zum Vorstand der Organisation für Tanzmedizin, tamed.

Lesen Sie dazu auch: Kaufmann, Judith-Elisa. Tanzpädagogik & Tanzmedizin Die Symbiose der Zukunft. Fach- und Arbeitsbuch Tanzpädagogik. Remscheid. Rediroma-Verlag. 2016. ISBN-13: 978-3868709728    ISBN-10: 386870972X